Netzwerk Neue Nachbarn Werder

Werderaner wollen Flüchtlinge willkommen heißen. Als  bekannt wurde, dass im Ortsteil Töplitz bis zu 80 Menschen untergebracht werden sollen, hat sich das Netzwerk Neue Nachbarn gegründet. Inzwischen hat es etwa 30 Mitglieder.

Im Unterschied zur Erstaufnahme in Ferch/Glindow kümmert sich das Netzwerk um Willkommen und Integration von Flüchtlingen mit längerem Bleiberecht.

 

Mitarbeit? Fragen? Gerne direkt unter kontakt@netzwerk-neuenachbarn-werder.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.