Sprache

Wer nach Deutschland kommt, möchte auch Deutsch lernen. Wer Arbeit sucht, Anträge ausfüllen muß, seinen Kindern in der Schule helfen möchte oder neue Menschen kennenlernt –  für den ist Deutsch sprechen wichtig und er möchte viele Dinge über Deutschlands Kultur und den Alltag wissen.

Im Deutschunterricht lernen Menschen miteinander, die als Flüchtlinge und Asylsuchende aus Krisengebieten zu uns kommen –  mit unterschiedlichsten Erfahrungen und aus vielen Ländern.

Der Unterricht wurde von Ehrenamtlichen durchgeführt, und fand in größeren oder kleineren Gruppen statt, je nach Vorkenntnissen der Lernenden. Es wurde fast ausschließlich in der Zielsprache, also auf Deutsch, unterrichtet. Dabei wurden Satzstrukturen vermittelt, – die Bedeutungen ergeben sich für die Lernenden aus dem Zusammenhang von Dialogen und wurden durch Gesten, Bilder und Lernspiele im Bereich hören, sprechen, schreiben und lesen ergänzt.

Die Ehrenamtlichen haben in Teams gearbeitet; es gab Unterricht für Erwachsene und für Kinder.